Home » JenaVersum » Forschung » Fraunhofer IOF
_

Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF

Auf einen Blick:

  • Anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Photonik
  • Entwicklung von innovativen optischen Systemen zur Kontrolle von Licht – von der Erzeugung und Manipulation bis hin zu dessen Anwendung
  • Geschäftsfelder: Lichtquellen, Laser, opto-mechanische Systeme, Sensorik und Metrologie

Von Arrayprojektoren im Automotive-Bereich über 3D-Echtzeitscanner in der Produktion bis hin zu Quantentechnologien abhörsichere Kommunikation – das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF entwickelt innovative Lösungen mit Licht für ein breites Anwendungsspektrum. Zur Abdeckung der gesamten photonischen Prozesskette nutzen wir unsere umfassenden Kompetenzen in den Bereichen: optisches und mechanisches Systemdesign, mikro- und nanostrukturierte Optik, opto-mechatronische sowie präzisionsoptische Komponenten und Systeme, funktionelle Oberflächen und Schichten, Laser- und Fasertechnologie, Bildgebung und Sensorik sowie Zukunftstechnologien wie z. B. die optischen Quantentechnologien. Es entstehen innovative Lösungen, die in Wissenschaft und Wirtschaft neue Anwendungsfelder für die Photonik erschließen. Als Teil der Fraunhofer-Gesellschaft liegt unserer Forschung die Leidenschaft zu Grunde, sich bedeutenden Herausforderungen zu stellen und neue Wege zu gehen.

Personen

_

Kontakt

Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF
Beutenberg Campus
Albert-Einstein-Str. 7
07745 Jena

Telefon: + 49 3641 807-0
Telefax: + 49 3641 807-600

Dr. Robert Kammel
Leiter Strategie / Marketing / Kommunikation
Telefon: + 49 3641 807-394
E-Mail: robert.kammel@iof.fraunhofer.de