Home » JenaVersum » Forschung » Leibniz-FLI
_

Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI)

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) in Jena widmet sich seit 2004 der biomedizinischen Alternsforschung. Rund 350 Mitarbeiter aus ca. 40 Nationen forschen zu molekularen Mechanismen von Alternsprozessen und alternsbedingten Krankheiten.

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) widmet sich seit 2004 als erstes Forschungsinstitut in Deutschland der biomedizinischen Alternsforschung. Rund 350 Mitarbeiter aus ca. 40 Nationen forschen zu molekularen Mechanismen von Alternsprozessen und alternsbedingten Krankheiten. Das FLI ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung in der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e.V. und wird gemeinschaftlich von Bund und Land gefördert. Der Hauptschwerpunkt des FLI liegt auf der Erforschung von molekularen Mechanismen, die mit dem Altern zum Nachlassen der Regenerationsfähigkeit und des Selbsterhalts von Organen und Geweben führen, zur Entstehung von alternsassoziierten Erkrankungen beitragen und ein erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen zur Folge haben. Da die Ursachen bisher nicht ausreichend verstanden sind, sind Behandlungsmöglichkeiten für Krebs und Organfehlfunktionen im Alter äußerst limitiert. Das FLI leistet zu diesem medizinischen und gesellschaftsrelevanten Kernproblem einen wichtigen Beitrag, um zukünftig Therapien entwickeln zu können, die ein gesundes Altern ermöglichen und alternsbedingte Krankheiten vermeiden. Die Leibniz Graduate School on Aging (LGSA) ist eine gemeinsame Einrichtung des FLI und der Friedrich-Schiller-Universität Jena und bietet ihren Doktoranden hervorragende Ausbildungs- und Forschungsbedingungen für die Erlangung eines Doktorgrades in der Molekularbiologie, Molekulargenetik, Zellbiologie, Entwicklungsbiologie, Neurobiologie, Strukturbiologie, Biophysik oder Systembiologie. Die LGSA ist Mitglied der Graduiertenakademie Jena und Teil der International Jena School of Molecular Medicine (JSMM), die als Dachorganisation für mehrere Graduiertenprogramme im Bereich Molekulare Medizin etabliert wurde. Zur Stärkung des Wissenschafts- und Forschungsstandortes Jena kooperiert das FLI sehr eng mit der Uni Jena und dem Universitätsklinikum Jena (UKJ) und ist eng mit dem interfakultären universitären Zentrum für Alternsforschung Jena (ZAJ) und dem Jena Zentrum für Gesundes Altern (ZGA) am UKJ verbunden.

Personen

_

Kontakt

Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI)
Beutenbergstraße 11
07745 Jena
E-Mail:
info@leibniz-fli.de