Home » JenaVersum » Forschung » Leibniz-IPHT
_

Leibniz-Institut für Photonische Technologien

Auf einen Blick:

Wir erforschen und entwickeln lichtbasierte Lösungen für Fragestellungen und Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Medizin und Sicherheit. Lösungen, die das Leben sicherer, gesünder und sauberer machen.

Wir suchen nach lichtbasierten Lösungen für Fragestellungen und Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Medizin und Sicherheit. Lösungen, die das Leben sicherer, gesünder und sauberer machen. Wie können wir Medizinerinnen und Mediziner dabei unterstützen, Krebs schneller, schonender und genauer zu diagnostizieren? Wie können wir ihnen helfen, Patientinnen und Patienten mit lebensbedrohlichen Infektionen passgenau zu behandeln und so gemeinsam gegen die Gefahr wachsender Antibiotika-Resistenzen angehen? Welche Medikamentenrückstände belasten unsere Gewässer und was steckt in unseren Lebensmitteln? Um Lösungen für solche und ähnliche Fragen und drängende Probleme in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Medizin und Sicherheit zu finden, setzen wir am Leibniz-Institut für Photonische Technologien das Licht ein. Wir, das sind derzeit rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon ca. 100 Doktorandinnen und Doktoranden, aus 36 Ländern. Den Grundstein für unsere Forschung legt eine herausragende technologische Infrastruktur. Die Arbeit am Leibniz-IPHT erfolgt in drei miteinander verwobenen Forschungsschwerpunkten: Biophotonik, Faseroptik und Photonische Detektion.

Personen

_

Kontakt

Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.
Albert-Einstein-Straße 9
07745 Jena
Telefon:
0364120600
E-Mail: institut@leibniz-ipht.de