Home » JenaVersum » Forschung » Leibniz-HKI
_

Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und
Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut

Auf einen Blick:

  • Wir verbinden mikrobielle Naturstoff-Forschung mit der Infektionsbiologie insbesondere human-pathogener Pilze.
  • Mikroorganismen sind die Quelle für neue Naturstoffe, die sich medizinisch nutzen lassen. Wir erforschen ihre natürliche Synthese und Funktion und optimieren deren biotechnologische Produktion.
  • Pilze können lebensbedrohende Infektionen auslösen, die bislang nur schwer diagnostiziert und behandelt werden können. Wir erforschen die molekularen Mechanismen des Krankheitsverlaufs und entwickeln neue Ansätze für die Therapie, insbesondere auch für resistente Erreger.

Mikrobielle Naturstoffe dienen als Boten für die biologische Kommunikation und sind essentiell für unser Leben. Sie spielen jedoch eine ambivalente Rolle: Auf der einen Seite sind sie an der Auslösung von Infektionskrankheiten beteiligt, auf der anderen Seite sind sie eine der wichtigsten Quellen für Medikamente wie Antibiotika.

Wissenschaftler*innen am Leibniz-HKI in Jena erforschen die Kommunikation zwischen Mikroorganismen und die daran beteiligten Naturstoffe. Das so gewonnene Wissen nutzen sie für die Entwicklung innovativer Lösungen für die Diagnose und Naturstoff-basierte Therapie von Krankheiten. Die Forschungsergebnisse, ihre bioinformatische Analyse und daraus abgeleitete Modelle tragen zum systembiologischen Verständnis von Infektionen bei.

Personen

_

Kontakt

Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie Hans-Knöll-Institut

Beutenbergstraße 11a
07745 Jena

E-Mail: info@leibniz-hki.de